Initiativkreis Energie aus Holz Planen und Bauen Möbel

Vorteile von Massivholzmöbeln

Die Möbelmacher bauen seit 1988 Massivholzmöbel, weil sie davon überzeugt sind, dass nur das massives und geöltes Holz (am besten das aus der Hersbrucker Alb) positiven Einfluss auf das Wohnklima hat.

Durch die Aufnahme und Abgabe von Luftfeuchtigekeit gleicht es im Sommer und Winter das Klima aus, läd sich nicht statisch auf und riecht auch noch gut.

In Wellnesstempeln zahlen Menschen für dieses Erlebnis ein Vermögen, was wir quasi als Perpetuum Mobile ins Schlafzimmer einbauen. Oder ins Kinderzimmer und sogar in der Küche können Fachleute nachweisen, dass offenporiges Holz Gerüche schneller absorbiert als seelen- und geschmacklose Spanplatten.

Massivholzmöbel sind ein Garant für gesundes Wohnen, natürlich nur, wenn der Raum auch in allen anderen Kriterien den Ansprüchen an natürliche Wohnqualität genügt.
 
Massives Holz, vor allem, wenn es aus der Frankenalb kommt hat noch viel mehr Vorteile als nur Langlebigkeit und Wohngesundheit. Es hat einen sehr kurzen Transportweg hinter sich und fasst sich auch noch wunderbar glatt und sinnlich an, es hat keine Probleme mit Rotwein und es ist das Symbol für regionale Wirtschaftskreisläufe.

Wir kaufen das Holz bei den Bauern oder der Forstbetriebsgemeinschaft, die es von Spezialisten nach Unterkrumbach liefern lassen, wo es Claus Gerstacker auf seiner mobilen Säge in Bretter schneidet, unsere Mitarbeiter und Gunther Münzenberg das alles stapeln, ein paar Jahre lagern und dann in unserer holzbeheizten Trockenkammer zu dem edlen Ausgangsprodukt Ihrer Massivholzküchen und Massivholzmöbel veredeln.

Unsere Schreinerinnen und Schreiner machen daraus handgefertigte Massivholzplatten, die neben den physikalischen Verleimregeln auch auf die Optik großen Wert legen. Dieses Gefühl der Ästhetik, der Bekanntheit, der Sympathie und der Zugehörigkeit nach Franken kann keine Spanplatte der Welt vermitteln.